Stadtradeln 2020 und Hilfsprojekt Sri Lanka 2020 – Woche 1

Am 6.9. 2020 ist am OGT das Projekt „Stadtradeln 2020“ und die erste Hilfsaktion für das Waisenhaus in Sri Lanka gestartet. Dabei hat nicht nur das gute Wetter dafür gesorgt, dass von vielen Schülern, Lehrern und auch Eltern bereits viele Kilometer „erradelt“ wurden. Im Zeitraum 6.-13.9. sind schon

Fünftklässler starten am OGT ins neue Schuljahr

Nach dem Motto – „Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut.“ – wurden am vergangenen Dienstag 60 Sextanerinnen und Sextaner in drei Etappen und mit Abstand am Ostsee-Gymnasium in Timmendorfer Strand eingeschult. Nach rund dreieinhalbmonatiger Corona-Zwangspause und den Sommerferien hießen die neuen Klassenlehrkräfte, die Schulleiterin Frau Dr. Braun und der Orientierungsstufenleiter Herr Rosenberger die neuen Fünftklässler und ihre Eltern herzlich willkommen.

Auszeichnung: Zukunftspreis für das Ostsee-Gymnasium

Einmal im Jahr vergibt die Initiative „Zunkunftsschule.SH“ des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) diese Auszeichnung an Schulen, die den Slogan „Heute etwas für morgen bewegen!“ aktiv umsetzen. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, das IQSH und der Sparkassen- und Giroverband sind die Träger dieses Wettbewerbs. Die Schulen, die diese Auszeichnung erhalten, haben sich intensiv mit der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) im Unterricht und im Schulleben beschäftigt. Am Ostsee-Gymnasium dürfen Schüler praxisnah erfahren und aktiv erleben, was zukunftsfähiges Handeln bedeutet. Ökologische, ökonomische, soziale und kulturelle Themen spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Informatik-Kurs des OGT gewinnt den 1. Platz beim Netrace-Wettbewerb

Seit vergangenem Freitag war bekannt, dass das Team „Nordischbynature“, der Informatik-Kurs der E-Phase des Ostseegymnasiums Timmendorfer Strand von Christoph Biehl, es unter die Top Ten und damit unter die Preisträger des diesjährigen Netrace-Wettbewerbs geschafft hatte. Aufgabe im Wettbewerb war es, bestimmte Informationen im Internet nicht nur zu finden, sondern auch mit vertrauenswürdigen Quellen zu belegen. Eine Kompetenz, die in Zeiten wachsender Berichte von Fake News eine immer größer werdende Bedeutung gewinnt.

Screenshot Siegerehrung Netrace

Übergabe DVD "Licht ins Dunkel"

Am Mittwoch, 17. Juni 2020 fand an der Cesar-Klein-Schule die offizielle Übergabe der DVD Licht ins Dunkel an die mitwirkenden Schüler*innen statt. Der Film thematisiert die Gedenkstättenfahrt von 20 Schüler*innen der Cesar-Klein-Schule und des Ostsee-Gymnasiums nach Auschwitz im Herbst 2019.

DVD "Licht ins Dunkel"

Endlich! Lange hat es gedauert. Aber jetzt ist es endlich so weit! Unser Film “Licht ins Dunkel” über die letzte Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz liegt jetzt als DVD vor. Und ich finde das Cover kann sich sehen lassen – und der Film sowieso.

EXTRA-TELEFONSPRECHSTUNDE der Schulsozialarbeiterin

Liebe Schülerinnen und Schüler,

falls Ihr in diesen besonderen Zeiten zusätzlichen Gesprächsbedarf habt, weil euch z.B. gerade alles über den Kopf wächst oder ihr einfach mal mit einer außenstehenden Person sprechen wollt,
dann könnt ihr mich ab dem 20.04. von Montag-Freitag auch von 14-16 Uhr telefonisch unter der Handynummer: 0173/ 1620941 erreichen.

Holocaust-Gedenktag 2020

Auschwitz Child Survivor Eva Szepesi Ehrengast am OGT

Es ist der 27. Februar 2020, ein Tag der vielen Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und auch Gästen des OGTs sehr nahe ging. Denn heute begrüßten wir einen ganz besonderen Gast an unserer Schule. Éva Szepesi, heute 87 Jahre alt, erzählte eine Geschichte, wie Glück in einer grausamen Zeit Leben rettete. Es ist die Geschichte ihres Lebens und ihres Überlebens im größten Konzentrations- und Vernichtungslagers der Nazizeit – ihr Überleben in Auschwitz.

Aktion Schüler*innen@homeart

PDF-Download

Liebe Schülerinnen und Schüler,
„Verlängerte Osterferien, wie cool ist das denn!?“ Nach einer längeren Zeit von Homeschooling und
dem Verzicht seine Freunde zu treffen, haben viele von euch sicherlich festgestellt, dass es sich doch
nicht so gut anfühlt, dauerhaft und teilweise alleine mit und ohne Eltern in seinen eigenen vier Wänden
zu sein.
Ihr beweist alle viel Mut, Hoffnung und Kraft, die Situation und Entwicklung zu überwinden. Um das
Beste daraus zu machen, zeigt ihr oft viel Kreativität und eine positive Einstellung. Beides wollen wir
mit der Aktion Schüler*innen@homeart fördern:
wir wünschen uns von Euch:
➔ eine kreativ-künstlerische Auseinandersetzung mit der aktuellen Situation: Was
bewegt euch und geht euch durch den Kopf? Wie geht's euch? Wie schafft ihr das?
➔ kleine Beiträge und “Kunst”werke! Alles ist möglich: Musik, Bilder, Fotos, Videos,
Gedichte, Kurzgeschichten…
➔ eure Beiträge und Werke, um sie in einer öffentlichen Online-Galerie zu präsentieren.
Diese findet ihr unter http://schuelerinnenathomeart.kulturvermittler-sh.de/
Wir würden uns riesig freuen, wenn ihr an der Aktion teilnehmt und somit
einen kreativen Beitrag dazu leistet, aus der aktuellen Situation gemeinsam
etwas Positives zu gestalten.
Setzt ein Zeichen und macht anderen Menschen Mut!
Schickt eure Beiträge und Werke bitte an die Adresse der für euren Kreis zuständigen Fachberater*in
(E-Mail-Adresse auf der Web-Site)
Folgendes Format (für Bilder) ist gewünscht: JPEG, 300 dpi
Für eure Eltern findet ihr auf der Web-Site auch ein Formular zu den Abbildungsrechten, welches ihr
unterschrieben mit einreichen müsst (z. B. als Foto/Scan im Mailanhang). Insbesondere bei der
Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial bedarf es einer gesonderten schriftlichen Einwilligung.
Liebe Grüße in alle Wohn- und Kinderzimmer Schleswig-Holsteins
vom Orgateam der Aktion Schüler*innen@homeart!