Gruselgeschichtenwettbewerb

 

Der diesjährige Gruselgeschichtenwettbewerb der 5.Klassen sollte diese Frage beantworten.

In den Deutschstunden wurden eifrig und engagiert anschauliche und vor allem gruselige Geschichten geschrieben, die abschließend der Klasse vorgelesen werden durften. Nachdem die „Klassensieger“ ermittelt waren und sogar Gruselplakate entworfen wurden, bewertete eine unabhängige Jury, bestehend aus der Schülervertretung und der Schulleiterin, die Geschichten. 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien erfolgte dann auf dem Schulhof die Siegerehrung. Alle 5.Klassen warteten gespannt auf das Ergebnis. Unter tosendem Applaus verkündete Herr Rosenberger die Erstplatzierten und übergab die kleinen Präsente. Die Geschichte „Spuk am Strand“ hatte den höchsten „Gruselfaktor“.

Über einen kleinen Schokoladenweihnachtsmann durften sich die restlichen Verfasser freuen, die zu einem gelungenen Wettbewerb beigetragen haben. Herzlichen Glückwunsch!

Wir wünsche euch nun viel Spaß beim Lesen. Vorsicht, nicht erschrecken! 

 

Platz 1: „Spuk am Strand“ (von Lucy aus der 5c)

Platz 2: „Fluch der Träume“ (von Lina K. und Lina W. aus der 5d) 

Platz 3: „Das verlassene Haus im Wald“ (von Hanna und Luana aus der 5c)